Starter-Paket für den SC Pinneberg

Die Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ zeichnet Engagement des Sport-Club Pinneberg aus!

Starter-Paket der Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ für Engagement des Sport-Club Pinneberg

Gemeinsam von der Sportjugend Schleswig-Holstein (sjsh) und der Schleswig-Holstein Netz AG wurde der Sport-Club Pinneberg mit einem Starter-Paket der Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ ausgezeichnet. Die Verantwortlichen des Vereins erhielten das Starter-Paket von Dietmar Rohlf (stellvertretender Vorsitzender der sjsh), Jannik Olsson (Kommunalmanager der Schleswig-Holstein Netz AG) und Stefan König (Vorsitzender der Sportjugend des Kreissportverbandes Pinneberg) während des Fußball-Hallentrainings zweier Jugendmannschaften (G- und D-Junioren).

Bereits seit knapp zehn Jahren werden die Starter-Pakete der sjsh mit Unterstützung der Schleswig-Holstein Netz AG an Sportvereine im gesamten Land verliehen, die sich sozial im Kinder- und Jugendsport engagieren. Mit ihnen können die unterstützen Vereine ihr Engagement stärken und in ihrem kommunalen Umfeld darauf aufmerksam machen. Die Pakete im Gesamtwert von 450,- Euro bestehen aus einem zweckgebundenen Zuschuss, Trainingsmaterialien sowie einem Aus- und Fortbildungsgutschein. Unter anderem bei der Bewältigung finanzieller Hürden sowie bei der Integration und Inklusion junger Sportlerinnen und Sportler stellen die Starter-Pakete eine hilfreiche Förderung dar. Im Laufe des Jahres 2021 sollen auf diese Weise insgesamt 45 regionale Vereinsprojekte beim Startschuss oder dem Erhalt ihrer großartigen Arbeit unterstützt werden.

Dietmar Rohlf zeigte sich beeindruckt von der Arbeit des SCP: „Die Verantwortlichen beim Sport-Club Pinneberg setzen alles daran, einer Vielzahl von Kindern und Jugendlichen die Teilhabe am breit gefächerten Vereinsangebot zu ermöglichen und deren individuelle Partizipationsmöglichkeiten vielfältig zu gestalten.“ Innerhalb des SC Pinneberg stehen der mannschaftsübergreifende Teamgeist und die gegenseitige Unterstützung der Sportlerinnen und Sportler im Vordergrund. In diesem Zusammenhang werden auch die Inklusion und die Integration der Aktiven nachhaltig gefördert und das entsprechende Engagement jederzeit mit Leben gefüllt. Deshalb ist es eine absolute Selbstverständlichkeit, dass junge Menschen mit Behinderungen ebenso wie Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrungen in alle Angebote des Vereins eingebunden werden. Auch an den finanziellen Möglichkeiten der Familien oder dem sozialen Umfeld der Jungen und Mädchen scheitert die Teilhabe aufgrund einer Sozialstaffel beim SCP nicht. Der Verein bietet insbesondere in der Fußballabteilung für alle Interessierten ein sportliches Zuhause in einem familiär geprägten Umfeld. Viele der Sportlerinnen und Sportler sind daher eng mit dem SCP verwurzelt und übernehmen bereits in jungen Jahren Verantwortung, beispielsweise als Trainerinnen und Trainer. Die Engagierten beim Sport-Club Pinneberg haben auch in diesem schwierigen Jahr 2021 eine besondere Aktion organisiert, um den Heranwachsenden eine langfristige Perspektive zu bieten: Unter dem Motto „Der SC Pinneberg läuft nach Madrid“ wurden die Spieler der Fußball-Jugendmannschaften dazu animiert, wöchentlich eine gewisse Distanz laufend zurückzulegen. Auf diese Weise erlief jede der beteiligten Mannschaften die Flugdistanz zwischen Pinneberg und Madrid. Als besondere Belohnung winkt nun die Reise zu einem internationalen Fußballturnier im Sommer 2022.

Die Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ ist eine von der Sportjugend Schleswig-Holstein im Landessportverband und ihren Mitgliedsorganisationen gestartete, landesweite Informations- und Vernetzungskampagne. Seit ihrer Gründung im Jahr 2010 steht sie unter der Schirmherrschaft des schleswig-holsteinischen Innenministeriums. Mit der Initiative sollen Sportvereine beim Aufbau regionaler Projekte unterstützt werden, um mehr Kindern und Jugendlichen den Zugang in den organisierten Sport zu ermöglichen. Ebenso spielt die Wertschätzung für die Engagierten in den jeweiligen Vereinen und Verbänden eine zentrale Rolle. Deshalb stärkt das soziale Engagement der Schleswig-Holstein Netz AG mit den geförderten Starter-Paketen und dem unterstützten Netzwerk der Botschafterinnen und Botschafter die Initiative „Kein Kind ohne Sport!“.

Text und Ansprechpartnerin für die Initiative "Kein Kind ohne Sport" bei der sjsh:
Malena Rapelius, Telefon: 0431-6486-138, E-Mail: malena.rapelius@sportjugend-sh.de

 

Sportjugend SH Logo
Starter-Paket an den SC Pinneberg am 02.12.2021 verliehen!
SC Pinneberg Logo

Die Jugendfußballer des SC Pinneberg freuten sich über das Starter-Paket. Eingerahmt sind sie auf der linken Seite (v.l.n.r.) von Claus Ricke (1. Vorsitzender des SC Pinneberg) und Stefan König (Vorsitzender der Sportjugend im Kreissportverband Pinneberg). Auf der rechten Seite befinden sich neben der Jugendgruppe (v.l.n.r.) Jannik Olsson (Kommunalmanager der Schleswig-Holstein Netz AG), Kerstin Schneidewind (Jugendwartin der Fußballabteilung des SC Pinneberg) und Dietmar Rohlf (stellvertretender Vorsitzender der Sportjugend Schleswig-Holstein). - Foto: sjsh