Ministerpräsident Günther zeichnet 41 Tradionsvereine aus

Drei Vereine aus dem Kreis Pinneberg sind dabei!

Ministerpräsident Günther zeichnet 41 Traditions-Sportvereine aus: Vereinssport weiter stärken und Mitgliederschwund entgegenwirken

KIEL. Der Breiten-, Leistungs- und Gesundheitssport soll sich in Schleswig-Holstein zukunftssicher fortentwickeln. „Mit dem neuen Sportfördergesetz wollen wir die Vereine und die vielen Engagierten im Sport noch besser fördern und dazu an unsere Strategie ,Sportland SH‘ anknüpfen“, sagte Ministerpräsident Daniel Günther am 02. November 2021 zur Ehrung von insgesamt 41 Traditionsvereinen in Kiel.

Gemeinsam mit Sportministerin Sabine Sütterlin-Waack und dem Präsidenten des Landessportverbandes Hans-Jakob Tiessen überreichte Günther die Ehrenurkunden. Der Regierungschef würdigte das langjährige Engagement der Vereine und ihrer Vertreter: „Sie alle repräsentieren Sportvereine, die Teil unserer Landesgeschichte sind. Das zeigt, wie außergewöhnlich die Vereine, die Jubiläen und vor allem die vielen Mitglieder sind.“

Die jüngste Zeit sei für die Vereine sicherlich eine der schwierigsten Phasen seit dem Zweiten Weltkrieg gewesen. Corona habe den Trainings- und Spielbetrieb für lange Zeit zum Erliegen gebracht, Mitglieder hätten gekündigt. „Finanziell konnten wir als Land den Vereinen helfen. Die Corona-Soforthilfe für Sportvereine und -verbände hat fehlende Einnahmen ersetzt. Die größere und schwierigere Aufgabe ist es jetzt aber, die verlorenen Mitglieder zurück in die Vereine zu holen“, so der Ministerpräsident. Besonders für Kinder und Jugendliche seien Bewegung und der Austausch mit anderen im Sport wichtig, sowohl für die körperliche als auch für die seelische Gesundheit.

Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack übergab den Vertreterinnen und Vertretern der Vereine Gutscheine im Wert von 250 Euro bis 350 Euro für ihre Jugendarbeit. „Diese Gutscheine können natürlich nicht viel mehr als eine symbolische Anerkennung sein. Jede Schleswig-Holsteinerin und jeder Schleswig-Holsteiner sollte sich einmal vor Augen führen, wie viele ehrenamtliche Arbeitsstunden über diese mehr als 100 Jahre in unseren Vereinen und Verbänden geleistet wurden. Dann wird der Wert dieses Engagements erst so richtig deutlich. Dabei geht es um so viel mehr als den Sport. Unsere Vereine und Verbände sind ein ganz wichtiger Eckpfeiler unserer Gesellschaft. In jüngster Zeit hat uns das beispielsweise Ihr Engagement bei der Bewältigung der Corona-Pandemie ebenso unter Beweis gestellt wie Ihre Leistungen bei der Integrationsarbeit“, so die Ministerin.

Hans-Jakob Tiessen, Präsident des Landessportverbands ergänzte: „Alle Vereine, die wir heute auszeichnen, haben während und nach dem Zweiten Weltkrieg große Brüche überstehen müssen − bis hin zum völligen Erliegen des Sportbetriebes. Beim Aufbau der jungen Bundesrepublik waren es vielerorts vor allem die Sportvereine, die für neues Leben in den Dörfern und Städten gesorgt haben. Nach wie vor bieten die Vereine in den über 1.000 Kommunen unseres Landes vielen Menschen Bindung, Halt und Gemeinschaft. Der Sport ist heute längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Er ist in den Gemeinden oftmals einer der letzten Orte, in denen Alt und Jung, Starke und Schwächere gemeinsam eine soziale Heimat finden. Dieses gilt ganz besonders in und nach der Corona-Zeit.“

Geehrt wurden mit der Ehrenurkunde des Ministerpräsidenten folgende Vereine für das 100-jährige Bestehen:

•             Anglersportverein Petri Heil Lübeck

•             Deutsche Jugendkraft Eintracht Neumünster

•             Eckernförder Schachclub von 1921

•             Fußballclub „Union“ Tornesch von 1921

•             Harreslev-Kobbermølle Ungdomsforening

•             Kieler Kanu Klub von 1921

•             Lübeck-Travemünder Golf-Klub

•             Polizei-Sportverein Kiel von 1921

•             Reit- und Fahrverein Borgstedt und Umgebung

•             Reit- und Fahrverein Neuengörs und Umgebung

•             Reiterverein Bad Schwartau und Umgebung

•             Reiterverein Bornhöved und Umgegend

•             Reiterverein für Osdorf und Umgebung

•             Reitverein Timmendorfer Strand und Umgebung von 1921

•             Rudergesellschaft Lauenburg

•             Schülper Sportverein von 1921

•             Schützenverein von Trittau und Umgegend

•             Schützenverein Wilhelm Tell

•             Segel-Verein Schwentinemünde.

•             Segler-Verein Herrenwyk

•             Segler-Vereinigung Glückstadt

•             Sportverein Hollingstedt

•             Sportverein Tensbüttel-Röst 1921

•             Suchsdorfer Sportverein von 1921

•             SV "Ditmarsia" Albersdorf

•             Tennis- und Hockey-Club Neumünster von 1921

•             TSV Gut-Heil Lütjenwestedt

•             TTK Tontaubenklub Sachsenwald

•             Turn- und Spielverein "Up ewig ungedeelt" Ellerbek und Umgebung

•             Turn- und Spielverein Husby von 1921

•             Turn- und Sportverein Böel-Mohrkirch

•             Turn- und Sportverein Deutsche Jugendkraft Kiel von 1921

•             Turn- und Sportverein Einfeld von 1921

•             Turn- und Sportverein Emmelsbüll von 1921

•             Turn- und Sportverein Munkbrarup

•             Turn und Sportverein Nordmark-Satrup von 1921

•             Turn- und Sportverein Reher von 1921

•             Turn- und Sportverein Selent von 1921

•             Verein für Kanusport Lübeck

Für 125 Jahre:

•             Elmshorner Schachclub von 1896

•             Lawn-Tennis-Club Elmshorn von 1896

 

Dieser Pressetext wurde übernommen von: Peter Höver, Frank Zabel, Patrick Kraft  |  Düsternbrooker Weg 104, 24105 Kiel  | Tel. 0431 988-1704  |  E-Mail: regierungssprecher@stk.landsh.de  |  Medien-Informationen im Internet: www.schleswig-holstein.de

Schleswig-Holstein Logo 500px
Lawn-Tennis-Club Elmshorn - Ministerpräsident Daniel Günther, Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack und Hans-Jakob Tiessen (Landessportverband) zeichnen Traditionsvereine aus. - Foto: Frank Peter

Lawn-Tennis-Club Elmshorn - Ministerpräsident Daniel Günther, Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack und Hans-Jakob Tiessen (Landessportverband) zeichnen Traditionsvereine aus. - Foto: Frank Peter


Elmshorner Schachclub - Ministerpräsident Daniel Günther, Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack und Hans-Jakob Tiessen (Landessportverband) zeichnen Traditionsvereine aus. - Foto: Frank Peter

Elmshorner Schachclub - Ministerpräsident Daniel Günther, Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack und Hans-Jakob Tiessen (Landessportverband) zeichnen Traditionsvereine aus. - Foto: Frank Peter


Fußballclub Union Tornesch - Ministerpräsident Daniel Günther, Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack und Hans-Jakob Tiessen (Landessportverband) zeichnen Traditionsvereine aus. - Foto: Frank Peter

Fußballclub Union Tornesch - Ministerpräsident Daniel Günther, Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack und Hans-Jakob Tiessen (Landessportverband) zeichnen Traditionsvereine aus. - Foto: Frank Peter